Languages

Kalender

Kunsten retro

23. Sep 2022 to 7. Jan 2024

Erleben Sie eine Auswahl der besten Kunstwerke aus der permanenten Sammlung von Kunsten – präsentiert wie 1972, als das Museum zum ersten Mal Gäste in das neue Gebäude einladen konnte, das von Aalto und Barüel entworfen wurde.

„Sich in den großen, hellen Räumen zu bewegen, ist wie ein Gang durch eine Skulptur, in der sich der Raum ständig verändert und der Besucher ganz automatisch auf Entdeckungen stößt.”


So beschrieb ein Kritiker 1972 das neue Museum. In einem solchen Rahmen also konnte man auf Entdeckungen in einer Ausstellung gehen, die eine Auswahl von Werken der permanenten Sammlung des Museums zeigte. Bei wechselndem Tageslicht, mit Lein an den Wänden, Marmor und hellgrauen Teppichböden, konnte man Werke moderner dänischer und internationaler Künstler sehen, so zum Beispiel von Asger Jorn, Richard Mortensen, Else Alfelt, Vilhelm Lundstrøm, Pablo Picasso, Lynn Chadwick, Le Corbusier, Max Ernst und vielen mehr.

 

Und genau in diesem Rahmen – und ausgehend vom gleichen Prinzip, ein Gesamtkunstwerk schaffen zu wollen, in dem Kunst, Architektur und Design als Ganzes zur Geltung kommen – präsentiert Kunsten 50 Jahre danach die permanente Sammlung erneut. 

 

Die Ausstellung Kunsten retro stellt die Ausstellungarchitektur von 1972 mit den charakteristischen Leinwänden wieder her und zeigt eine neue Auswahl von Kunstwerken der eigenen Sammlung, die sich heute über 100 Jahre Kunstgeschichte erstreckt. Der Rahmen ist exakt derselbe, aber die Ausstellung möchte aufzeigen, dass sich Inhalt und Form der Präsentation im Laufe der letzten fünf Jahrzehnte verändert haben.

 

In der Ausstellung können Sie unter anderen Klassiker entdecken, die auch Bestandteil der Ausstellung 1972 waren, dieses Mal aber mit selten gesehenen und ganz neu hinzugekommenen Werken: Von Vilhelm Lundstrøms radikalem Kartonbild „Chanson sans paroles" von 1919 über fabulierende Gemälde der Cobra-Künstler und grenzüberschreitende Kunst der 60-er Jahre bis zu neueren Werken der Gegenwartskunst, die erst in den letzten Jahren Teil der Sammlung von Kunsten wurden.


Nehmen Sie eine Informationszeitung mit in die Ausstellung, ganz so, wie man es 1972 tat, und gehen Sie auf Entdeckungsreise durch die Schätze der Kunsten-Sammlung.

Kunsten Collection

Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums von Kunsten veröffentlicht das Museum am 23. September 2022 Kunsten Collection, wodurch sämtliche Werke des Museums dann online gesehen werden können.


Mit Kunsten Collection können Sie sich frei in der fast 4.000 Werke umfassenden Sammlung des Museums „bewegen”, wann immer Sie Lust haben und unabhängig davon, wo Sie sich befinden.  


Sie können die Kunstwerke in allen Details anschauen oder ihre Favoriten unter Meine Sammlungen ablegen, was es Ihnen ermöglicht, die ausgewählten Werke aus der Kunsten-Sammlung nach eigenen Kriterien zusammenzustellen.


Kunsten Collection ist aus dem Wunsch heraus entstanden, die Sammlung des Museums so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen und die Werke völlig neu, angetrieben durch  Neugier und Engagement  der Besucher, wieder ins Spiel zu bringen.


Wechselnde Ausstellungen wie Kunsten retro ermöglichen es, einen Teil der Kunsten-Sammlung bei einem Besuch  physisch zu erleben – und doch kann das Museum aus Platzgründen nur einen klitzekleinen Teil der Sammlung präsentieren. Mit Kunsten Collection finden Sie Ihren eigenen Weg in die ganze Kunsten-Sammlung – ob Sie nun neugierig auf Werke von Asger Jorn oder Julie Nord sind oder einfach nur auf „Entdeckungsreise“ gehen und sich überraschen lassen wollen.

⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Ein perfektes Wiedersehen

– Nordjyske

German translation unavailable for 2022 Kunsten retro Collection link.

Mit Unterstützung von